Unbegleitet, begleitet?

© Foto | Hermandad CC BY 2.0

In der öffentlichen Wahrnehmung sind die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge im Fokus der Aufmerksamkeit. Doch diese machen nur acht bis zehn Prozent der Gesamtzahl der Jugendlichen und Kinder aus, die nach Bayern flüchten. Das Aktionsprogramm „Flüchtlinge werden Freunde“ des BJR beschäftigt sich mit beiden Gruppen. Schließlich sind alle jungen Flüchtlinge erstmal Kinder und Jugendliche und damit, nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz, ebenso Zielgruppe der Jugendarbeit.