Spielerisch die neue Heimat erkunden

© Foto | Jugendinformation Nürnberg

Stadtteilerkundungen und Stadtspiel der Jugendinformation
Nürnberg für junge Geflüchtete

Lerne Nürnberg kennen! Gerade für Jugendliche ist es besonders wichtig, mit Orten vertraut zu sein, an denen sie ihre Freizeit außerhalb des eigenen Zuhauses mit Freunden verbringen können, Treffpunkte und Freizeitangebote zu kennen, bei denen sich Gleichaltrige treffen. Eine Stadt wie Nürnberg hat da auch Einiges anzubieten. Die Jugend Information Nürnberg macht deswegen Angebote speziell für junge Geflüchtete, bei denen sie sich ihre Stadt bzw. ihren Stadtteil erschließen und die Nürnberger Infrastruktur für Kinder und Jugendliche kennenlernen können.

Das sind einerseits Stadtteilerkundungen für junge Geflüchtete von 12 bis 27 Jahren und junge geflüchtete Eltern aus Gemeinschaftsunterkünften der Nürnberger Südstadt. Zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden die Teilnehmer/-innen in Begleitung ihren und angrenzende Stadtteile. Die Gruppenausflüge für jeweils bis zu 15 Personen finden an 20 Terminen im Jahr statt. Sie orientieren sich inhaltlich am Bedarf der Teilnehmer/-innen und stellen integrative, nachhaltige und vor allem kostengünstige Angebote und Möglichkeiten zur Gestaltung der Freizeit und des Alltags in Nürnberg vor. Jede Erkundung ist kombiniert mit dem Besuch von Kinder- und Jugendeinrichtungen, unterschiedlichen Freizeitmöglichkeiten in Nürnberg oder dem praktischen Kennenlernen der Vergünstigungen durch den Nürnberg Pass bzw. Gutscheinen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Wenig Text und viele Bilder ermöglichen Orientierung auch bei geringen Sprachkenntnissen

Außerdem hat die Jugendinformation Nürnberg ein Stadtspiel für junge Geflüchtete entwickelt, unterstützt von BfF und Jugendamt Nürnberg. Ein Nürnberger Stadtspiel gibt es schon lange, nun wurde eine Version speziell für diese Zielgruppe entwickelt. Mit einer bilderreichen Wegbeschreibung und wenig Text ist es bewusst sehr einfach gehalten und ermöglicht so denjenigen, die Deutsch noch nicht so gut lesen können, die Nürnberger Innenstadt für sich zu entdecken. Es kann auf Anfrage für Gruppen kostenfrei bei der Jugend Information gebucht werden, auch Dolmetscher organisiert die Jugendinformation auf Anfrage. Wer mit Geflüchteten in Kontakt ist und die nötige Ortskenntnis hat, kann das Spiel aber auch selbstständig durchführen. Es steht mit allen wichtigen Hinweisen auf Deutsch und Arabisch  kostenfrei als Download zur Verfügung (Stadtspiel_Jugendinformation_Nuernberg).

Der Bayerische Jugendring fördert diese Angebote im Rahmen des Aktionsprogramms Flüchtlinge werden Freunde.