Methodenkoffer aus Österreich

© BJR

Viele wünschen sich Methoden für die Arbeit mit jungen Geflüchteten. Jetzt hat die österreichische Bundesjugendvertretung eine Toolbox zum Download zur Verfügung gestellt. Darin befinden sich zahlreiche Rollenspiele für die Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten.

Zum Beispiel das Rollenspiel „Stopp-Schrei“. Hier geht es darum mit Stimm- und Körpereinsatz klare Signale zu vermitteln oder das Spiel „Mein/dein persönlicher Raum“. Die Teilnehmer/-innen finden sich paarweise zusammen. Eine Person beginnt zu erzählen, nach zwei bis drei Minuten geht das Paar einen Schritt aufeinander zu. Dies wird solange wiederholt bis sich die Personen Nase an Nase gegenüberstehen.

Alle Methoden haben das Ziel, einen friedvollen und empathischen Umgang mit Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund zu erleichtern. Es geht darum die Kommunikation und das Miteinander zu fördern. Die Toolbox ist auch hier zum Download zu haben.