Glitzern und ins Gespräch kommen

Die LOK-Arrival auf dem Festival

Zahlreiche Jugendverbände sowie Jugendringe unterstützen das Mitanand Open Air.  Wir stellen euch die einzelnen Akteure vor. Heute: der Kreisjugendring München-Stadt, der mit dem Angeboten der LOK-Arrival, der Freizeitstätte vor Ort sein wird:

Was macht ihr beim Mitanand?
LOK-Arrival: Auf dem Mitanand haben wir einen Stand mit Henna- und Glitzertattoos. Wir wollen die Philosophie eines offenen Jugendtreffs vor Ort spürbar machen, also jede/r darf kommen und mitmachen, sich ausprobieren, um ganz easy miteinander ins Gespräch zu kommen.

Was macht ihr in der Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten?
Lok-Arrival: 
Die LOK ist ein offener Treff auf dem Gelände der alten Bayernkaserne in München. Wir bieten Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit, die Soccer5-Anlage für Fußballspiele zu nutzen, außerdem stehen ihnen Tischtennisplatten, Kicker, ein Billardraum, eine Leseecke und Brettspiele zur Verfügung. Innerhalb des Offenen Betriebs stehen den Jugendlichen regelmäßig Workshops und Gruppenangebote wie z. B. Gitarrenunterricht, Breakdance, Bastelangebot für Mädchen, spielerisches Deutschlernen, Tae Bo-Fitness, Trommelkurs oder Internetangebot zur Verfügung.