Alle Artikel mit dem Schlagwort: Diversity

Eine bunte Welt für alle

Heute sind die Postkarten des Diversity Workshops vom Stadtjugendring Augsburg bei uns eingedrudelt. Highlight des Tages war ein Portät jede_s/r Teilnehmer_in, die sich nochmal mit einer Aussage für Diversity positioniert haben. Hier nochmal der Bericht von Alina dazu sowie die enstandenen Fotos, die es beim SJR auch als Postkarten gibt. Am 24. März 2018 fand der Diversity-Workshop „Die Welt ist bunt!“ im Jugendhaus linie 3 des SJR Augsburg statt. Der Workshop wurde in Kooperation mit der Alevitischen Jugend Augsburg-Lechhausen und den Besucher_innen des Jugendhauses linie 3 des SJR Augsburg unter der Leitung von Andreas Lucke durchgeführt. Ziel der Veranstaltung war, dass die Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund gemeinsam einen tollen Tag verbringen und ihre Meinung zu Themen wie Vielfalt und Begegnung äußern. Die Teilnehmer_innen haben im Rahmen des Workshops verschiedene Stationen durchlaufen und sich dabei auf kreative Art und Weise mit einem friedlichen und vorurteilslosen Miteinander in unserer Gesellschaft auseinandergesetzt. Sie sind in ausgeloste Rollen geschlüpft, haben eigene Vorurteile reflektiert und wurden für das Erkennen von Chancenungleichheiten sensibilisiert. Das gemeinsame Einverständnis der Teilnehmenden in einer …

Kreisdiagramm, das die drei Dimensionen von Diversity aufzeigt: innere, äußere, situationsbedingte

© Andrea Schmidt

Was bedeutet Diversity?

Die Begriffe Diversity, Diversität und Heterogenität werden oft überschneidend verwendet. Worin unterscheiden sie sich? – Hier werden die Konzepte voneinander unterschieden, wenn auch nicht abschließend definiert. Dabei ist allerdings immer auch darauf zu achten, in welchen Kontexten die Begriffe benutzt und mit welchen gedanklichen Schwerpunkten sie verbunden werden. „Diversity“ bedeutet im Englischen „Vielfalt“ oder „Verschiedenheit“. Der Diversity-Ansatz kommt aus der amerikanischen Wirtschaftsforschung und ist ursprünglich auf Unternehmenskultur bezogen. Im Deutschen wird Diversity meist mit einem umfassenden Konzept der Organisationsentwicklung in Verbindung gebracht. Es geht darin um die Anerkennung von Unterschieden und Gemeinsamkeiten zwischen Menschen und den wertschätzenden Umgang damit. Als Orientierung dazu, um welche Unterschiede es sich handelt, dient heutzutage das Diversity-Kreismodell „Four Layers of Diversity“ (“Vier Schichten von Diversity”) von Dr. A. Rowe und Dr. L. Gardenswartz. Diversity Management als Konzept der Unternehmensführung beschäftigt sich mit der Analyse von Strukturen, Personalprozessen und der Veränderung der Organisationskultur. Bestehende Verfahren, Regelungen und Richtlinien werden dabei im Hinblick auf ihre Angemessenheit und Durchlässigkeit für Mitarbeitende mit unterschiedlichen Voraussetzungen, Merkmalen und Talenten hin untersucht und gegebenenfalls angepasst. Ziel …

Drei Blüten vor blauem Himmel

Wir sind alle vielfältig – deal with it!

Jede/r von uns ist anders, hat unterschiedliche Erfahrungen, Hintergründe, Vorlieben und Bedürfnisse. Diese Vielfalt ist es, die uns alle eint. Schließlich haben wir alle Träume, brauchen Sicherheit, Akzeptanz, Liebe und möchten uns entwickeln. Unser Fokus ist jedoch (zu) oft auf die Unterschiede gerichtet – mit einer destruktiven Wirkung. Eine Alternative dazu bietet der Diversity-Ansatz. Elisa Skowron, Referentin Diversity und Projektbetreuung „Flüchtlinge werden Freunde“ des Kreisjugendrings München-Land hat ein Plädoyer verfasst, das aufzeigt, warum es unabdingbar ist, sich mit Diversity auseinanderzusetzen. Warum soll ich mich mit Diversity beschäftigen? Es geht auch ohne! Ja, natürlich geht es ohne den Diversity-Ansatz. Man muss sich dann aber die Frage stellen, welche Gruppen von Jugendlichen oder Kindern schließe ich dadurch aus? Wie professionell ist dann meine Arbeit? Trage ich dadurch ungewollt und unbewusst zur strukturellen Diskriminierung bei? Gesellschaftliche Vielfalt ist da – deal with it Alle Kinder und Jugendlichen sind einzigartig, sie unterscheiden sich durch ihr Aussehen, ihr biologisches und soziales Geschlecht, ihre physischen, psychischen und geistigen Fähigkeiten, ihre sexuelle Orientierung, ihre Herkunft und Sprache, ihre kulturellen und religiösen Wurzeln, …

© KJR München-Land

Im Garten der Vielfalt

Diversity Handbuch erschienen – Vielfalt wir kommen Wir sind alle einzigartig. Wir sind klein, groß, dick, dünn, männlich, weiblich, zwischendrin, mutig, ängstlich, laut, leise.  Kurz: wir sind vielfältig oder auch divers! Diversität oder auch Diversity bedeutet sich dieser Vielfalt bewusst zu sein, kompetent mit Unterschieden umgehen zu können und die Schablone in unserem Kopf auch mal auszuschalten. Denn Diversity heißt auch zu erkennen, dass manche Jugendliche mit Nachteilen zu kämpfen haben, etwas wenn sie einen Flucht- oder Migrationshintergrund haben. Der Kreisjugendring München-Land hat dazu ein Handbuch veröffentlicht, dass das Thema möglichst praktisch angehen will. Das Handbuch ist im Rahmen unseres Aktionsprogramms Flüchtlinge werden Freunde entstanden. Prädikat: Gehört in jeden Bücherschrank und auf jede Festplatte.