Seifenblasen, Freundschaftsbändchen und Wasserschlachten

Im August entfällt der Deutschunterricht in zahlreichen Unterkünften für Flüchtlinge. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und der Kreisjugendring München Stadt haben sich ein Sommerprogramm für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ausgedacht.

Bis zu 300 Jugendliche können an dem Sommerprogramm, das auf dem Gelände des kirchlichen Zentrums in Haidhausen stattfindet, teilnehmen. Eine Vielzahl von sportlichen und kulturellen Angeboten warten auf die Teilnehmer/-innen: die Jugendlichen können zum Beispiel eigene Pins herstellen, Armbänder knüpfen oder Geldbörsen aus Getränketüten herstellen. Wer trotz Hitze sporteln will, kann zum Basketball oder Fußballspielen auf den Sportplatz ausweichen oder mit dem Longboard über das Gelände cruisen. Zudem werden Tagesausflüge angeboten, etwa ein gemütlicher Stadtspaziergang, ein Ausflug zur Allianz-Arena oder zum Deutschen Museum.

Dass Programm läuft aktuell in der zweiten Woche, vom 10. bis 14. August. Beginn ist täglich ab 10:30, Programmende um 18:00 Uhr.
Veranstaltungsort ist das Gelände des Kirchlichen Zentrums in München-Haidhausen, Preysingstr. 83-93.