Slammen…

Zahlreiche Jugendverbände sowie Jugendringe unterstützen das Mitanand Open Air.  Wir stellen euch die einzelnen Akteure vor. Heute ist eine unserer Projektregionen dran, nämlich Niederbayern: Das sind die Stadt Straubing, die Kommunale Jugendarbeit und der KJR Straubing-Bogen.

Was macht ihr beim Mitanand?
Wir planen einen Poetry Workshop, angeleitet von Natalie Gräfe, die bei uns im Jugendzentrum die Schreibwerkstatt leitet und Teresa Reichl, bayerische U20 Meisterin 2016 im Slammen. Nachdem Workshop geht es mit den eigenen Gedichten und Wortschnipseln für diejenigen, die Lust haben, auf die Kleine Bühne des Mitanand Open Airs.


Was macht ihr in der Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten?
Wir sind eine der Projektregionen von Flüchtinge werden Freunde, quasi ein Knotenpunkt für die Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten in Niederbayern, oder versuchen es zumindest zu sein.  Bei uns ist unter anderem die internationale Straßenfussballiga „Bunt kickt gut“ aktiv. Wir bieten immer wieder verschiedene Vernetzungs- und Bildungstreffen für die Jugendarbeit vor Ort an und sind auch gut mit Helferkreisen vernetzt. Wir haben ganz unterschiedliche Zugänge in der Unterstützung der Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten. Etwa Ausstellungen, wie „Asyl ist ein Menschenrecht“, die an zwei Schulen gezeigt wurde, ein „Maker-Kurs“ ist geplant, wo der Zugang Technikbegeisterung ist und aktuell hat der American Football Verein uns um Unterstützung gebeten.