Offene Ohren und starke Netzwerke

© KJR Nürnberg-Stadt

Neues aus der Projektregion Nürnberg des Aktionsprogramms Flüchtlinge werden Freunde: Beim Kreisjugendring Nürnberg-Stadt berät seit diesem Sommer Katarina Stein als pädagogische Mitarbeiterin zur Arbeit mit jungen Geflüchteten.

Wer bist Du und was machst Du für Flüchtlinge werden Freunde?

Mein Name ist Katarina Stein, ich bin 27 Jahre alt und seit Juli 2017 neue Mitarbeiterin beim Kreisjugendring Nürnberg-Stadt im Bereich „Jugendarbeit und junge Geflüchtete“. Für das Projekt Flüchtlinge werden Freunde bin ich Ansprechpartnerin für Verbände und Einrichtungen des Kreisjugendrings. Wichtig dabei ist es, ein offenes Ohr zu haben, Vernetzung und Hilfestellung zu bieten und Angebote zu gestalten.

Was verbindest Du mit Flüchtlinge werden Freunde?

Positives! Ich verbinde Flüchtlinge werden Freunde vor allem mit Netzwerken und fachlichem Austausch, aber auch mit Begegnungen.

Was brauchst Du in Deiner täglichen Arbeit am meisten?

Meinen Kalender mit viel Platz für Notizen und Post-Its. Und eine Notfallration Nervennahrung kann auch nicht schaden.

Wie kann man Dich erreichen?

Am besten schreibt man mir eine E-Mail oder ruft mich im Büro an. Dort bin ich von Montag bis Mittwoch  zu erreichen.
k.stein@kjr-nuernberg.de
Tel. 0911 / 81007 – 14