Lektüre für jede Jahreszeit

Hier sind nochmal alle Lesetipps der vergangenen Wochen versammelt: Ob sachlich-wichtig, wie die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, emotional-berührend, wie das Bilderbuch „Zuhause kann überall sein“ oder politisch, wie die Broschüre des Bayerischen Jugendring zum Thema: Ein Europa der Zukunft. Im Folgenden sind nochmals alle Lesetipps aufgeführt:

  • Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (deutsch):
    Allgemeine Erklärung der Menschenrechte in ganz vielen Sprachen (z.B. Amharik, Dari, Pashtu, Somali, Tigrinya) Auch wenn sie immer wieder als Papiertiger bezeichnet werde, die Menschenrechte bleiben das Ideal, an dem sich die Staaten messen sollten. Sie sind die Grundlagen aller Grundlagen.
  • „Auf der Flucht. Reportagen von beiden Seiten des Mittelmeeres,“ El-Gawhary, Karim und Schwabeneder, Mathilde. Erschienen in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung. In ihren Reportagen beschreiben die Autoren/-innen die Begegnungen mit vielen verschiedenen Geflüchteten: in ihrer Heimat, auf der Flucht, irgendwo in Europa. Es bleibt: Jeder geflüchtete Mensch hat sein eigenes Schicksal, seine eigene Geschichte.
    Auf der Flucht 1
  • „Zuhause kann überall sein“ (Bilderbuch), von Kobald, Irena und Blackwood, Freya. Erschienen bei Knesebeck, auch in einer Deutsch-Arabischen Version erhältlich. Unter den Geflüchteten sind viele Kinder. Das Bilderbuch „Zuhause kann überall sein“ bringt den Leser/-innen das Thema auf einer sehr behutsamen und sehr persönlichen Ebene nahe.
    Zuhause kann überall sein
  • FlüchtlingsforschungsBlog. Auf dem FlüchtlingsforschungsBlog schreiben Expertinnen und Experten zum Thema Flucht. Er ist ist Teil des Netzwerks Flüchtlingsforschung, ein multidisziplinäres Netzwerk von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die zu Zwangsmigration, Flucht und Asyl forschen.
  • Toolbox Flucht Asyl Migration. Methoden für die Jugendarbeit.Hier werden kurz und knackig Methoden vorgestellt und die nötigen Kopiervorlagen gleich mit. Es gibt Kennenlern- und Warming-Up-Methoden, Rollenspiele, die einen selbst einen Asylantrag stellen oder eine Erstaufnahmeeinrichtungen-Situation nachempfinden lassen.
    Bild 9
  • Tausend strahlende Sonnen, von Hosseini, Khaled.
    Das Schicksal zweier afghanischer Frauen beschreibt Khaled Hosseini in seinem Roman „Tausend Strahlende Sonnen“. Der 2007 erschienene Roman, ist der zweite des Autors und dürfte vielen bereits bekannt sein. Hier auch noch die Rezension auf Perlentaucher.
    1000 strahlende sonnen
  • Alles in Butter, von der Jugendredaktion Blickwinkel.
    Auf dem Weg zur nächsten Selbstversorger-Freizeit? Das Kochbuch „Alles in Butter“ von der Jugendredaktion Blickwinkel Ingolstadt hat verschiedene Rezepte gesammelt und zahlreiche Tipps parat.
    KOchbuch 1
  • Nowhere Men, von Miler, Christoph. Erschienen bei °luftschacht, Milers Buch gleicht eher einer Collage. Es widmet sich den Schicksalen von sogenannten illegalen Einwandern, die der Autor getroffen hat. Ihre Geschichten hat er dokumentiert in Form von Zeitungsartikeln, Kommentaren und Fotos.
    Nowhere men
  • Unicef Lagebericht: Zur Situation der Flüchtlingskinder in Deutschland. Denn es sind vor allem Kinder und Jugendliche, die auf der Suche nach einer Perspektive aus ihren Herkunftsländern fliehen.
  • In erster Linie Kinder. Flüchtlingskinder in Deutschland“. Denn was heißt überhaupt „Flüchtlingskind“, und was sind Kinderrechte und wie werden sie berücksichtigt?  Kinder werden oft von Politik, Verwaltung, Medien und Teilen der Öffentlichkeit kaum beachtet – und das, obwohl es sich bei einer Großteil der Asylantragssteller/-innen um Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren handelt.
    Unicef Lagebericht
  • BJR: Ein Europa der Zukunft. Europa und die europäische Politik gewinnen auch im Jugendbereich immer mehr an Bedeutung. Der Bayerische Jugendring hält an seinem Gestaltungswillen in und für Europa fest und will sich stärker für Kinder und Jugendliche in der europäischen Politik einsetzen. Freiheit, Gleichheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Achtung der Menschenwürde und Wahrung der Menschenrechte sind Grundprinzipien der Europäischen Union.
    Ein Europa der Zukunft