Da blüht was! …auf diesem Leporello

Drei Blüten vor blauem Himmel

Beziehungsstatus: Es ist kompliziert,“ so war die Themenwoche auf diesem Blog überschrieben, in der im Juni 2017 verschiedene Autorinnen und Autoren furchtlos die die Herausforderungen in der Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten in den Blick nahmen. Es ging um Widerstände, um Gewissheiten, die vielleicht keine mehr sind, und darum, dass Jugendarbeit mit Geflüchteten immer wieder auch schwierig und frustrierend sein kann. Mit den Beiträgen zu dieser Themenwoche wollten wir den oft allzu einfachen Antworten auf komplexe Fragen die Mehrdimensionalität dieses Arbeitsfelds entgegensetzen. Und Mut machen, dran zu bleiben, Mut, sich selbst zu reflektieren. Die eigene Haltung, die eigene Sprache. Denn wenn es in der Jugendarbeit echte Offenheit, Begegnung auf Augenhöhe gibt, dann kann sie der Ort sein, an dem junge Geflüchtete Halt finden.

Leporello gedruckt und digital – kostenfrei

All diese Gedanken trägt das Leporello zur Themenwoche mit dem Titel „Da blüht was!“ zusammen. Es ist unterteilt in fünf DIN A6-Postkarten, an den Falzkanten perforiert und zerteilbar („Wurzeln geben Halt“ – „Beziehungsstatus: Es ist kompliziert…“ – „Heute geöffnet“ – „Manchmal tut es weh“ – „Da blüht was“). Die Vorderseite zeigt unseren blühenden Baum, der dieses Blog bereits während der Themenwoche geschmückt hat.

Wer nachlesen, nachdenken, sich inspirieren lassen will, kann diesen kleinen, gehaltvollen Flyer kostenlos im Webshop des Bayerischen Jugendrings bestellen, gedruckt oder als Download.